Slots im Casino

Während wir im deutschen das eher sperrige Wort Glücksspielautomaten verwenden, werden die Geräte im angelsächsischen Raum Slots genannt, Früher sprach man auch von den einarmigen Banditen, weil die Automaten in Amerika einen Hebel an der Seite haben, mit dem man ein neues Spiel startet. Banditen war ironisch gemeint, weil die Maschinen dem Spieles seines Geldes “berauben”.

Casino Bonus Rezension Speile!
1 €500 Rezension Speile!
2 €1000 Rezension Speile!
3 €150 Rezension Speile!
4 €150 Rezension Speile!
5 €100 Rezension Speile!

Tatsächlich sind aber Glückspielautomaten keine Verbrecher und werden auch nicht von Gaunern gesteuert, sondern sind ganz im Gegenteil gesetzlich geregelt wie kaum ein anderes Unterhaltungsgerät.

Glücksspielautomaten gibt es schon seit über 100 Jahren. Am Anfang wurde mechanische Geräte benutzt, meistens mit drei Walzen und eien komplizierte Mechanik bestimmte, wann eine Walze angehalten wurde. Heute wird das durch eine ebenfalls komplizierte, aber wesentlich günstiger zu produzierende Elektronik gelöst. Bei elektronisch-mechanischen Automaten werden durch die Prozessoren noch immer über Motoren echte Walzen angestreuert, während bei den Videoautomaten alles voll digitalisiert ist.

Die Faszination der Slots

Was die Glücksspielautomaten so faszinierend macht ist, dass man nur geringe Einsätze braucht, dass Spiele nicht sehr lange dauern und dass man trotzdem eine Menge Nervenkitzel bekommt. Bei Online-Casinos ist das sogar noch bequemer, weil man lediglich sein Handy aus der Tasche ziehen muss und schon loslegen kann. Ausserdem kommt es bei Spielern gut an, dass es eine so große Vielfalt an Automaten gibt. Man kann getrost sagen, es gibt hunderte von verschiedenen Glücksspielautomaten, die alle verschiedene Themen und Designs haben. Wer sich mehr für Filme interessiert, wird den Indiana-Jones-Automaten vorziehen oder einen mit einem James-Bond-Thema, während Freude der Antike bei Pyramiden-Slots auf ihre Kosten kommen.

Funktionsweise der Slots

An einem Slot zu spielen ist denkbar einfach, sowohl an einem realen Gerät als auch in einem Online-Casinos. Man wirft Geld ein oder gibt seinen Einsatz an, und dann drückt man auf Start und schon beginnen sich die Rollen zu drehen. Es gibt oftmals bestimmte Sonderfunktionen, bei denen man zum Beispiel ein höheres Risiko eingehen kann, allerdings auch im Gewinnfall einen Größen Gewinn ausbezahlt bekommt. Die meisten Slots erlauben manuelles sowie automatisches Spiel. Bei ersterem kann man einige der Walzen per Hand stoppen, wenn man meint dass gleich das gewollte Symbol kommt, oder einfach um das Gefühl zu haben, Kontrolle ausüben zu können. Bei elektronischen Spiel verlässt man sich ganz auf das eigene Glück.

Die meisten Spiele sagen deutlich, welche Symbole was gewinnen. Nicht alls Symbole gewinnen den Jackpot, selbst wenn sie in einer Reihe sind. Mit machen bekommt man aber auch attraktive Boni und Freispiele.

Gewinnlinien

Die wohl wichtigste Funktion für den Spieler sind die Gewinnlinien bei Slots. Bei einem einfachen Automaten gewinnt man, wenn bestimmte Symbole in einer gerade Reihe auftauchen, zum Beispiel drei oder fünf Kirschen. Gewinnlinien bringen etwas mehr Spannung ins Spiel. Sie lassen auch andere Kombinationen zu, und verlaufen wie ein Zickzackmuster über die Walzen. So kann das auf der ersten Walze die oberste Position sein, bei der zweiten die mittlere, dann wieder die oberste und dann zwei mal die unterste Position. Man kann dann auf diese Gewinnlinien wetten und wenn die Gewinnsymbole entsprechend erscheinen, wird ausbezahlt.